Impressum | Datenschutz

Chili sin Carne

Herkunftsland: Crossover

Zubereitung - veganAufwand - wenigPreis - günstigJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 5 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1000 g Dosentomaten
  • 2 Dosen Mais
  • 4 Dosen Kidneybohnen
  • 2 Dosen weiße Bohnen
  • 2 Dosen Chilibohnen
  • Balsamico-Essig
  • Bohnenkraut
  • Oregano
  • Chili
  • Thymian
  • Paprikapulver
  • 2 TL Zucker
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

  • Dosen öffnen und Wasser abgießen.
  • Geschälte Tomaten, am besten in der Dose, in Stücke schneiden.
  • Kleingehackte Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten in Olivenöl andünsten bis die Zwiebeln glasig sind.
  • Gemüse in den Topf schütten. Möglicherweise noch etwas Flüssigkeit hinzugeben, damit nichts anbrennt. Salz, Pfeffer und Paprika dazu und bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln lasssen.
  • Dann noch einen guten Schuss Essig, Zucker und restliche Gewürze hinzufügen und noch etwas köcheln lassen.



 


Dazu passen Fladenbrot oder Tortillas.
Chili kommt gar nicht aus Mexiko, wie alle immer denken, sondern aus Texas in den U.S.A.

Gefördert durch