Impressum | Datenschutz

Bananenküchlein

Herkunftsland: Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste)

Zubereitung - veganAufwand - mittelPreis - günstigJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 6 vollreife Bananen
  • 50 g Rohrzucker
  • 50 ml Warmes Wasser
  • 200 g Weizenmehl
  • Muskatnuss, gerieben
  • 10 EL Erdnussöl zum Ausbacken

Benötigte Geräte

  • Pürierstab oder Stampfer

  • Bananen pürieren.
  • Zucker in dem warmen Wasser auflösen.
  • Mehl, Muskat, Bananenpüree und Zuckerwasser gut verrühren.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Pro Bananenküchlein jeweils einen Esslöffel Teig in die Pfanne geben und flach drücken. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ausbacken, abtropfen lassen und am besten gleich essen

Mit dem Rezept für 10 Personen lassen sich ca. 24 Küchlein backen.


Die Bananenküchlein können auch herzhaft zubereitet werden. Dafür den Zucker weglassen und je nach Geschmack Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni, Ingwer oder Salz zufügen.
Banana Fritters oder Beignets de bananes sind überall im afrikanischen Raum verbreitet, typisch sind sie für Westafrika, aber es gibt sie auch in Südafrika oder auf den östlich vorgelagerten Inseln wie Réunion oder Madagaskar. Sie haben früher ihren Weg mit den afrikanischen Sklaven auf die karibischen Inseln und nach Amerika gefunden und mit den Backpackern von heute in die ganze Welt.

Gefördert durch