Impressum | Datenschutz

Hamburger mit Grünkernbratlingen

Herkunftsland: Crossover

Zubereitung - vegetarischAufwand - mittelPreis - mittelJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 1000 g geschroteter Grünkern
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • 6 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Bund Petersilie
  • 500 g Feta-Käse
  • 20 Hamburgerbrötchen
  • 10 Tomaten
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Glas saure Gurken
  • 1 Salat
  • Ketchup und Mayonaise

  • Für die Bratlinge den Grünkern mit der Gemüsebrühe aufsetzten, zum Kochen bringen und auf kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen, bis das Wasser verschwunden und der Grünkern durch ist.
  • Eier, Mehl und kleingehackte Petersilie dazu geben und gut vermengen. Als Letztes den kleingeschnittenen Feta-Käse untermengen.
  • Jetzt sollten sich aus der Masse Bratlinge formen lassen. Ist die Masse dazu zu flüssig noch etwas Mehl zugeben.
  • Dann den Teig mit der Hand zu Bratlingen formen und in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten braun braten.
  • Die Zutaten für den Belag klein schneiden und zusammen mit den Bratlingen servieren.


Das beliebte Fast-Food mal anders. Übrigens kann man Grünkernbratlinge auch prima zu Gemüsegerichten essen oder/und mit Dips kombinieren. Den Grünkern kann man sich im Bioladen schroten lassen. Das Rezept funktioniert aber auch mit Hirse.

Gefördert durch