Impressum | Datenschutz

Burritos mit Gemüsefüllung

Herkunftsland: Mexiko

Zubereitung - vegetarischAufwand - mittelPreis - mittelJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 3 Zwiebeln
  • 3 Möhren
  • 3 Süßkartoffeln
  • 2 Zucchini
  • 2 rote Paprika
  • 500 g Mais aus der Dose
  • 500 g Kidney-Bohnen aus der Dose
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Paprikapulver, süß
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • 20 Weizen-Tortillas oder dünne Fladenbrote
  • 250 g geriebenen Käse

  • Zwiebeln schälen und klein schneiden.
  • Möhren und Süßkartoffeln schälen und klein schneiden. Zucchini klein schneiden und Paprika halbieren, die Kerne entfernen und klein schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin glasig andünsten.
  • Restliches Gemüse hinzufügen und ein paar min unter Rühren anbraten. Etwas Wasser angießen und Salz, Oregano, Kreuzkümmel und etwas Pfeffer hinzufügen, Deckel drauf und 10 Minuten köcheln lassen.
  • Dosen öffnen und Wasser abgießen, Mais und Bohnen in ein Sieb geben und abbrausen.
  • Mais und Bohnen zum Gemüse geben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen.
  • Abschmecken mit Salz und Pfeffer.
  • Variante 1: Ein paar Löffel Gemüse pro Tortilla verteilen und diese aufrollen. Nebeneinander in eine Auflaufform legen, Käse drüber streuen wer’s mag und noch mal 10 Minuten in den Backofen tun.
  • Variante 2: Die Tortillas in einer Pfanne erhitzen oder im Backofen und das Gemüse in die heißen Tortillas füllen und dann rollen.


Ein Burrito ist der spanischen Wortbedeutung nach ein kleiner Esel. Warum die Gemüsetaschen, die gerne in Mexiko und den U.S.A. als Fastfood gegessen werden wohl so heißen?

Gefördert durch