Impressum | Datenschutz

Bandnudeln marokkanisch

Herkunftsland: Crossover

Zubereitung - veganAufwand - vielPreis - mittelJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 4 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 6 Olivenöl
  • 150 g rote Linsen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1000 g frischer Spinat oder
  • 500 g TK-Spinat
  • 5 Möhren
  • 1000 g Bandnudeln
  • 5 EL gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 200 g Parmesan

Benötigte Geräte

  • Pürierstab

  • Die Bandnudeln in reichlich Salzwasser kochen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken.
  • Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Die Linsen zugeben, mit Brühe ablöschen und 10 Minuten auf kleiner Stufe kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Zimt abschmecken. Die Linsen durch ein Sieb abgießen und die Brühe auffangen.
  • Die Brühe mit Mandeln und 2 EL Öl mit dem Pürierstab verquirlen und falls nötig mit Wasser angießen.
  • Möhren in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Öl in einem großen Topf andünsten. Spinat zugeben und mit etwas Wasser ca. 5 Minuten dünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Linsen, Mandelsauce und Bandnudeln zugeben und alles durchrühren.
  • Bei Bedarf Parmesan reiben und drüber streuen.


 


VeganerInnen lassen den Parmesan einfach weg.

Gefördert durch