Impressum | Datenschutz

Himmel un' Äd

Herkunftsland: Deutschland

Zubereitung - veganAufwand - wenigPreis - günstigJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 1250 g Äpfel
  • 1250 g Kartoffeln
  • 5 Zwiebeln
  • 250 ml Sojamilch oder Milch
  • Öl
  • Salz und Pfeffer

  • Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Salzwasser kochen.
  • Die Äpfel schälen, Gehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit wenig Wasser dünsten.
  • Die gekochten Kartoffeln stampfen und mit (Soja-)Milch zu Kartoffelbrei verrühren.
  • Die Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun anbraten.
  • Apfelbrei unter den Kartoffelbrei mischen und Zwiebeln drüber streuen.


Kann man warm oder kalt essen. Dazu passt Salat!
Himmel steht für Äpfel und Äd (Erde) für Kartoffeln. Himmel und Erde ist ein Gericht, dass traditionell im Rheinland, in Westfalen, Niedersachsen und Schlesien gegessen wurde. Häufig gab’s dazu noch eine Blutwurst.

Gefördert durch