Impressum | Datenschutz

Kummer-Kakao

Herkunftsland: Crossover

Zubereitung - vegetarischAufwand - wenigPreis - günstigJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 2000 ml Milch
  • Kakaopulver
  • 1 Tüte Marshmallows

  • Milch erhitzen und so viel Kakaopulver beimischen, wie man Lust hat. Bei schlechteer Laune, ruhig übertreiben. Je schlechter die Laune, desto mehr Kakaopulver!
  • Wenn der Kakao fertig ist, Marshmallows in eine Schale füllen und in eine warme Decke kuscheln.
  • Die Leckerbissen aus Amerika jetzt in den Kakao tunken. Das schmeckt super und hebt die Laune.


 


Marshmallows heißen in Deutschland auch Mäusespeck. Ursprünglich wurden Marshmallows aus den Wurzeln des Echten Eibischs (Althaea officinalis) hergestellt. Ihr Name leitet sich von der englischsprachigen Bezeichnung Marsh Mallow (deutsch: Sumpf-Malve) für diese Pflanze ab. Marshmallows sind heute besonders in den USA beliebt. Ursprünglich kommen Marshmallows aber aus Frankreich: Die Franzosen nutzten die Eigenschaften der Eibischwurzel als erstes für kulinarische anstatt für medizinische Zwecke. Aus aufgeschlagenem Eiweiß, Zucker und den klebrigen Inhaltsstoffen der Eibischwurzeln produzierten sie „Pâte de guimauve“, den Vorläufer der heutigen Marshmallows. In ursprünglicher Form ist dieser Vorläufer der Marshmallows noch heute als sog. Eibischteig erhältlich und soll husten- und reizlindernd wirken.

Gefördert durch