Impressum | Datenschutz

Chinakohl-Salat

Herkunftsland: Crossover

Zubereitung - veganAufwand - wenigPreis - günstigJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 1000 g Chinakohl
  • 5 Möhren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 12 EL Speiseöl
  • 5 EL Balsamico-Essig
  • 2 TL Honig oder Ahornsirup
  • 2 TL Senf
  • Salz und Pfeffer

  • Den Chinakohl waschen, die einzelnen Blätter abteilen und die Blattrippen herausschneiden.
  • Die Blätter in feine Streifen schneiden.
  • Die Möhren schälen und in feine Stifte schneiden oder reiben.
  • Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und alles in eine Schüssel geben.
  • Für die Salatsoße Essig, Öl, Honig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren, abschmecken und über den Salat geben.


Chinakohl heißt auch Japankohl oder Pekingkohl. Jedenfalls kommt er aus dem fernen Osten, wo er schon seit dem 5 Jh. als Gemüse Verwendung findet. Nach Deutschland kam der Chinakohl erst vor ca. 100 Jahren.

Gefördert durch