Impressum | Datenschutz

Arabischer Kartoffelsalat

Herkunftsland: Marokko

Zubereitung - vegetarischAufwand - mittelPreis - mittelJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 2500 g Kartoffeln
  • 10 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 milde Peperoni
  • 250 g schwarze Oliven
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • glatte Petersilie
  • 500 g Schafskäse
  • Olivenöl
  • 2 Schwarzkümmelsamen
  • 2 TL Paprika, edelsüß
  • 2 TL Koriander, gemahlen
  • Salz und Pfeffer

  • Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser kochen. Abgießen, abkühlen lassen, Schälen und in Scheiben schneiden.
  • Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden.
  • Knoblauchzehen schälen und hacken
  • Die Peperoni in Ringe schneiden.
  • Reichlich Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni kurz anbraten. Die Schwarzkümmelsamen kurz mitbraten.
  • Die Gewürze über die Zwiebel-Knoblauch-Paprika-Masse streuen.
  • Kartoffeln ganz kurz in der Pfanne mitrösten.
  • Oliven und Petersilie ganz fein hacken. Den Schafskäse zerbröseln. Die Schale von einer halben Zitrone abziehen und auch klein hacken. Den Saft auspressen. Alles miteinander verrühren.
  • Kartoffeln in eine Schüssel füllen. Käsemischung oben drauf streuen - fertig!


Gewürze spielen in der arabische Küche eine große Rolle: Die arabischen Gewürzhändler kauften in Asien exotische Gewürze ein. Damit würzten sie ihre eigenen Gerichte. Später verkauften sie diese Gewürze auch nach Europa – was den arabischen Ländern großen Reichtum brachte.

Gefördert durch