Impressum | Datenschutz

Birnen-Blech-Kuchen

Herkunftsland: Deutschland

Zubereitung - vegetarischAufwand - vielPreis - luxusJahreszeit - Herbst

Für Personen

  • 150 g Quark
  • 6 EL Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • 2 Päckc Vanillezucker
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1,5 kg reife, saftige Birnen
  • 3 Ei
  • 250 g Quark
  • 250 g Crème fraîche
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckc Vanillezucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • Butter für das Blech

Benötigte Geräte

  • Backofen, Backblech, Rührgerät

  • Für den Teig Quark, Öl, Ei, Vanillezucker, Salz und Kakao ganz glattrühren. Mehl mit Backpulver mischen, etwa die Hälfte unterrühren, den Rest unterkneten. Wenn der Teig zu fest ist, 1- 2 EL Wasser unterkneten. Das Backblech mit Butter auspinseln. Teig darauf mit dem Nudelholz nach allen Seiten hin ausrollen.
  • Birnen schälen, der Länge nach vierteln, Kerngehäuse und Schale abschneiden. Birnen in nicht zu dünne Scheiben schneiden, sie zerfallen sonst beim Backen. Mit Zitronensaft und -schale vorsichtig mischen. Backofen auf 200 Grad vorheizen, Umluft nicht vorheizen, einfach später auf 180 Grad einstellen.
  • Zurück zum Belag: Eier trennen. Zuerst Eiweiße steif schlagen. Eigelbe mit Quark, Crème fraîche, Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und Nelkenpulver glattrühren. Eischnee auf die Quarkmasse häufen. Mit dem Schneebesen locker mischen.
  • Birnen auf den Teig, Creme drüber verstreichen. Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene so ungefähr 30 Minuten backen, bis er schön fest ist. Abkühlen lassen!
     

Gefördert durch