Impressum | Datenschutz

Tzatziki

Herkunftsland: Griechenland

Zubereitung - vegetarischAufwand - wenigPreis - günstigJahreszeit - ganzjährig

Für Personen

  • 1000 ml Joghurt
  • 250 g Quark
  • 1 Gurke
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

  • Die Salatgurke schälen und grob raspeln.
  • Joghurt und Quark in eine Schüssel geben und mit den Gurkenraspeln verrühren.
  • Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse zum Joghurt drücken.
  • Den Essig und das Olivenöl dazugeben und alles gut verrühren. Mit Salz abschmecken.
    Tzatziki ist ursprünglich ein Gericht aus entwässertem Joghurt, Gurke, Knoblauch und Olivenöl. Aufgrund seiner Zutaten ist es ein sehr altes Rezept: Ähnliche Rezepte sind bereits aus dem antiken Mesopotamien, dem heutigen Irak, bekannt. Deshalb hat der Tzatziki viele Verwandte: Zum Beispiel das türkische Cacik, das albanische Teratro, das bulgarische Taraor oder das persichen Mest.
     

Tzatziki ist ursprünglich ein Gericht aus entwässertem Joghurt, Gurke, Knoblauch und Olivenöl. Aufgrund seiner Zutaten ist es ein sehr altes Rezept: Ähnliche Rezepte sind bereits aus dem antiken Mesopotamien, dem heutigen Irak, bekannt. Deshalb hat der Tzatziki viele Verwandte: Zum Beispiel das türkische Cacik, das albanische Teratro, das bulgarische Taraor oder das persichen Mest.

Gefördert durch