Impressum | Datenschutz

Gewürze sinnvoll verwenden

Allgemein gilt bei Gewürzen: lieber vorsichtig verwenden. Denn nachgewürzt werden kann (fast) immer noch. Das Gleiche gilt für’s Salz. Gerade Kinder mögen häufig nicht gerne stark gewürzte und gesalzene Speisen.
Wenn ihr Rezepte für mehr Personen hochrechnet als im Rezept angegeben, gilt in der Regel, dass ihr insgesamt weniger Gewürze nehmen müsst. Das heißt: Wenn in einem Rezept für zehn Personen vier Lorbeerblätter und ein Esslöffel Oregano steht, ist für 40 Personen nicht die vierfache Menge, sondern eher das Doppelte nötig, also acht Lorbeerblätter und zwei oder drei Esslöffel Oregano. Natürlich hängt die zu verwendende Menge auch immer von der Intensität der Gewürze ab, so schmecken manche Gewürze stärker (Chili, Rosmarin, Kreuzkümmel) und andere milder (Oregano, Dill).
Für die allermeisten Rezepte gilt, dass sie auch ohne, oder zumindest ohne einen Teil der angegebenen Gewürze auskommen. Das gilt besonders für Knoblauch und Chili. Hier könnt ihr selber variieren, wie es euch und den EsserInnen am besten schmeckt.
 

Gefördert durch